Schornsteine Kaminöfen Schornstein Ofen Edelstahlschornstein Kaminofen Pelletofen

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Gussofen Gussöfen

Informationen über den Gussofen

Das Gusseisen bezieht sich in Regel auf graues Eisen. Es kann sich aber auch auf eine hohe Anzahl von Eisen-Legierungen beziehen, die aber dann mit dem Eutektische System in Verbindung stehen. Das weißes Gusseisen ist benannt nach ihrem weißen, wegen seiner Karbid-Verunreinigungen.Carbon (C) und Silizium (Si) sind die wichtigsten Legierungselemente des Gusseisens.
Es gibt jedoch, technisch gesehen "ternäre (dreifach-) Legierungen: Fe-C-Si-Legierung.Gusseisen ist eher spröde, mit Ausnahme von Temperguss-Gusseisen. Mit seinem relativ niedrigen Schmelzpunkt, der gute Fließfähigkeit, Gießbarkeit, Widerstand gegen Verformung und Verschleißfestigkeit, kann dieser Konstruktionswerkstoff in Rohrleitungen, Maschinen der Automobilindustrie, Zylinderköpfe (rückläufige Nutzung), Zylinderblöcke und Getriebe (rückläufiger Verbrauch) angewendet werden. Dieser Stoff ist beständig gegen Zerstörung und Schwächung durch Oxidation (Rost).

Ein Gussofen

kann einen geschlossene Raum beheizen. Durch diesen Ofen wir ein Brennstoff (z.B. Holz) verbrannt, um dadurch nicht mit der Heizung oder dem Herd die Erwärmung des Raumes durchzuführen.Es gibt verschiedene Arten von Öfen, wie z. B. den Holz-oder Kanonenofen, welcher mit dem Gußofen in Verbindung gesetzt werden kann.Ein Kanonenofen ist eine Art von Holz-brennender Ofen, der aus Gusseisen gebaut wurde. Dieser Ofen war freistehend. Die Bezeichnung Kanonenofen ist wahrscheinlich von der Erscheinung abgeleitet, weil sie meist tonnenförmig gewölbt waren und einer "Kanone" ähneln. Der Kanonenofen ist heute ein Symbol, welches "Americana" und den "Country-Store-Design" wiederspiegelt. Die Bezeichnung "Americana" verweist auf kulturelle Artefakte, Kochen, Kunst, Architektur und Geschichte, die deutlich die US-Kultur widerspiegeln. Diese Öfen wurden vorwiegend für Schulhäuser, große öffentliche Räume wie Läden, Eisenbahnen eingesetzt. Es war eine gute aufgebaute Heizeinrichtung.
Die Leute konnten sich so vor dem Feuer bzw. um die Wärme eines Holz versammeln, während sie auf den Zug warten mussten.Gusseisernen
Öfen sind in attraktiven, dekorativen und traditionellen Stilen wiederzufinden. Sie sind elegant genug, um jeden Raum Anmut und Gnade zu bieten.
Alle Modelle der
Gussöfen sind in der Lage das Brennen einer Vielzahl von Brennstoffen vorzunehmen. So kann man im Gußofen Holz, Kohle, Koks und anderen rauchfreien Brennstoffen verbrennen.Das Merkmal aller Modelle ist, dass sie eine hohe Heizleistung erzielen können. Diese reicht von "bescheidenen" 6 Kilowatt auf satte 16 Kilowatt.Alle Gussofenmodelle haben oben oder hinten Abgasstutzen, um eine maximale Flexibilität zu erlangen.Praktisch sind alle Gussöfen, die einen Edelstahlkessel haben, in der Lage Leistungen zwischen von 4.000 bis 45.000 BTU (British Thermal Units) zu erzielen. Die Vervielfältigung des Gusseisen haben eine erheblichen Wiederbelebung des Interesses in den letzten Jahren bekommen. Trotz der Tatsache, dass für einen Großteil der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts Menschen ihre alte Kamine herausgerissen haben und in den Müll warfen.Verbesserte Produktionstechniken und authentische Reproduktion in hoher Qualität und Design haben dazu beigetragen, dass die Gussöfen wieder reproduziert werden.
Diese
Öfen werden oft aus den viktorianischen- und edwardianischen Stil, sowie dem Jugendstil, dem Kunstgewerbe und Art-Deco-Stil gekauft.Die gusseisernen Öfen werden, in drei verschiedene Kategorien eingeordnet: die gewölbten Einsätze, gefliesten Einsätze und Kombinationen.

Informationen über Gussöfen

Hauptmenü | Ofen | Grundofen | Gussofen | Kachelofen | Ofenrohr | Ofenbauer | Kamin | Kaminofen | Kamineinsatz | Offene Kamine | Kaminbauer | Schornstein | Edelstahlschornstein | Schornsteinfeger | Wasserführender Kaminofen | Pelletofen | Bioethanol Kaminofen | Marmorkamin | Specksteinofen | Impressum | Datenschutz | Links | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü