Schornsteine Kaminöfen Schornstein Ofen Edelstahlschornstein Kaminofen Pelletofen

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Kamineinsatz Kamineinsätze

Informationen über den Kamineinsatz

Der Begriff Kamineinsatz,

klingt im ersten Moment sicherlich ziemlich unspektakulär, wobei dieser zu einem sehr individuellen Heizsystem werden kann. Verständlich ausgedrückt bedeutet das, ein dieser anfangs, wie ein Rohdiamant anzusehen ist und er wird erst nach einer professionellen, präzisen Bearbeitung, zu einem echten Schmuckstück. Er ist aber das Wichtigste, was man für einen Kachelofen oder Kaminofen braucht. Er wird auch immer individuell nach dem jeweiligen Kundenwunsch und dessen Bedürfnissen hergestellt.
So können Einsätze in vielen verschiedenen Größen und Formen angefertigt werden, wodurch sogar
Eckkamine machbar sind. Erst als Letztes, kommt dann der wichtige Punkt des Designs dazu. Beim klassischen Kachelofen werden beispielsweise die Kacheln oder Keramikfliesen um den Kamineinsatz herum gebaut.
Die Kacheln und Keramikfliesen haben nicht nur die Aufgabe schön auszusehen, sondern sie haben noch zusätzlich die Funktion, dass sie die Wärme speichern und sogar noch wärme abgeben, wenn der
Kaminofen schon nicht mehr mit voller Kraft brennt. Deswegen ist es auch so wichtig, dass der Ofenbauer die „Kunst“ beherrscht, die Kamineinsätze so zu fertigen, das diese optimal, die produzierte Wärme nutzen können. Optional können diese Kamineinsätze auch noch mit einem speziellen Aufsatzspeicher kombiniert werden, der dafür sorgt, dass die Wärmespeicherung noch effektiver wird. Dies hat den Vorteil, dass die gespeicherte Wärme, kontinuierlich und länger in den vorgesehenen Wohnraum abgegeben werden kann.
Wählt man diese Variante, sollte man allerdings auf schwerere Materialien für die Verkleidung zurückgreifen wie z.B. Klinker, Granit oder Lavasteine.Damit man nun für sich den passenden
Kamineinsatz finden kann, sollte man sich zuerst überlegen, wozu der Kaminofen genutzt werden soll. Das bedeutet, möchte man einen Kaminofen nur als Ergänzung zur vorhandenen Heizung nutzen, kann man beruhigt auf einen Kachelofen zugreifen, der so gut wie überall installiert werden kann, da dieser dann hauptsächlich nur einen Raum heizen soll und für eine gemütliche Atmosphäre sorgt. Dabei kann man auch auf Kamineinsätze zurückgreifen, die auch ein offenes Kaminfeuer zulassen.
Möchte man allerdings diese Einsätze regulär als Heizsystem nutzen, sollte man einen wählen, der Wasser führend ist. Damit kann man dann auch noch Wasser fürs Duschen und Abwaschen erzeugen. Nutzt man das Ganze dann noch als Zentralheizungsherd, kann man damit sogar mehrere Räume auf einmal heizen. Aus diesen Grund sollte man sich vorher gut überlegen, was für einen Einsatz man nimmt, und das dieser eine gute Alternative zur Wärmegewinnung ist, die in Zukunft auch immer mehr an Bedeutung gewinnen wird, und ist somit nicht nur eine Kostenersparnis, sondern eine Investition für die Zukunft.

Informationen über Kamineinsätze

Hauptmenü | Ofen | Grundofen | Gussofen | Kachelofen | Ofenrohr | Ofenbauer | Kamin | Kaminofen | Kamineinsatz | Offene Kamine | Kaminbauer | Schornstein | Edelstahlschornstein | Schornsteinfeger | Wasserführender Kaminofen | Pelletofen | Bioethanol Kaminofen | Marmorkamin | Specksteinofen | Impressum | Datenschutz | Links | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü